Samstag, 31. Mai 2008

Zusammenfassung: Das Wetter im Mai 2008


Ein schöner und warmer Mai. Die Eisheiligen kamen zwar noch, aber mit zehn Tagen Verspätung.

Niedrigste Temperatur am 03.05. mit 6,1°C
Höchste Temperatur am 27.05. mit 31,0°C
Maximum Niederschlag am 18.05. mit 14,9 mm
Niederschlag an 7 von 31 Tagen (23%)

Monatsdurchschnittswerte:
Temperatur 16,5°C (üblich 13,3°C)
Niederschlag 36,2 mm (üblich 83,6 mm)
Sonnenschein 240,9 h (üblich 197,8 h)

Mähen und säen


Mähen von teilweise ziemlich hohen Grashalmen. Zurück bleibt eine stellenweise lückenhafte Rasenfläche, denn die großflächigen Unkräuter sind endlich sehr dezimiert und haben blanken Erdboden zurückgelassen. Diese Lücken sind jetzt neu gesät.

Freitag, 30. Mai 2008

Deckchair


Noch gewittert es nicht, noch kann man im Deckchair sitzen.

Projekt Verbindungsbau


Die Pläne sind besprochen und der Auftrag erteilt.

Mittwoch, 28. Mai 2008

Unkraut II

Dass bei der Rasenunkrautbekämpfung ein paar kleine Bereiche versehentlich unbehandelt blieben, ist deutlich sichtbar. Heute "Nachbehandlung" dieser Bereiche.

Dienstag, 27. Mai 2008

Die Rasenfläche


Der Rasen wächst jetzt wieder besser. Dunkelgrüne Farbe und viele lange Halme. Nur etwas dichter und gleichmäßiger könnte der Rasenwuchs noch werden.

Samstag, 24. Mai 2008

Pflanzenschnitt


Der rund um's Haus schnell wachsende Efeu musste zurückgeschnitten werden und ein paar vertrocknete Lavendelzweige sind auch in der Komposttonne gelandet.

Freitag, 23. Mai 2008

Rasen gemäht


Rasenmähen. Der Rasen sieht immer noch sehr strapaziert und teilweise licht aus. Das Mittel Celaflor Anicon hat sehr effektiv gegen Klee geholfen, andere Unkräuter sind zwar kränklich aber nicht vollständig weg.

Montag, 19. Mai 2008

Viel Regen


In den letzten 24 Stunden ist richtig viel Regen gefallen.

Sonntag, 18. Mai 2008

Schauerwetter


Gerade ist ein heftiger Regenschauer niedergegangen.


Das sind herrliche Wachstumsbedingungen. Hier ein Blick zum hintersten Winkel des Garten.

Samstag, 17. Mai 2008

Gardening To-Do's

Der Frauenmantel wächst jeden Tag etwas höher. Und gelbe Spitzen entwickeln sich auch.


Gartenarbeitsschwerpunkt heute: Unkrautjäten und stark gewachsenen Efeu und Cotoneaster zurückschneiden. Der Rasen ist kaum gewachsen, ziemlich licht und deshalb heute nicht gemäht worden. Stattdessen hat er eine neue Langzeitdüngung bekommen.

Immer höher hinaus


Die Gehölze, die die Grenze zum südlichen Nachbarn bilden, wachsen vorzüglich in die Höhe.

Mittwoch, 14. Mai 2008

Eisheilige

Die Eisheiligen gehen mit hohen Temperaturen zu Ende. Glück gehabt.

Montag, 12. Mai 2008

Terrasse


Feiertag. Aber nicht nur die Sonne auf der Terrasse genossen, sondern auch ein paar Schneide- und Anti-Unkraut-Arbeiten ausgeführt.

Sonntag, 11. Mai 2008

Gestern gekauft, heute in Betrieb genommen


Neuer Solarstrahler. Er wird King Edward The First in der Nacht illuminieren.

Samstag, 10. Mai 2008

Jede Menge Gartenarbeit


Heute ist einiges zu tun: Rasenmähen, Thuja- und Buchshecken schneiden, Buchskugeln trimmen, Unkraut entfernen und (leider, leider) die vertrocknete Spitze von Nyah Nordoff-Hall abschneiden. Das alles bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden Temperaturen.

Freitag, 9. Mai 2008

Blaue Blüten


Seit einiger Zeit blüht das Immergrün im Buchsbeet schön blau.

Donnerstag, 8. Mai 2008

Unkraut im Rasen


Nach dem Einsatz des Mittels Celaflor Anicon sieht das Unkraut im Rasen irgendwie ungewöhnlich aus. Das Mittel scheint zu wirken.

Dienstag, 6. Mai 2008

Flashback >> Projekt Terrasse Two

Rückblende ins Frühjahr 2003. Erstes großes Gartenprojekt im damals nahezu ungestalteten Garten ist das Anlegen einer zweiten Terrasse im ruhigen seitlichen Teil des Gartens. Bis zu diesem Zeitpunkt stand der Hausbau, nicht aber das Anlegen eines schönen Gartens im Vordergrund. Aber das sollte sich jetzt ändern.


Der Beginn des Erdaushubs im März 2003.


Die Ziele des Gartenprojektes:

> Noch ist die Gartenfläche ungegliedert. Zum Nachbargrundstück wird mit einer Thuja-Hecke eine klare Abgrenzung und ein Sichtschutz geschaffen.

> Holzdeck oder gepflasterter Bereich? Die Entscheidung fällt auf einen einigermaßen leicht zu verlegenden Beton-Pflasterstein.

> Ein interessanter Garten bietet auch das Element Wasser. Aus Sicherheitsgründen wird jedoch keine offene Wasserfläche geplant. Das Ziel ist, ein kontinuierliches Wasserplätschern zu schaffen. Um dem Dauerbetrieb kostengünstig und CO2-neutral zu halten, wird eine solarbetriebene Pumpe eingeplant.

> Eine niedrige Mauer gliedert den Gartenabschnitt und dient gleichzeitig auch als Sitzgelegenheit.

> Eine Gartenbank, ein Sonnensegel und eine Kletterrose sollen einladen, die Terrasse als Relaxingzone im Garten zu nutzen.


Drei Jahre nach Fertigstellung: Terrasse Two im Juni 2006.


So lief die Umsetzung des Projekts:

> Eine Pflasterfläche inkl. Unterbau zu erstellen ist weniger schwierig, als man denkt. Körperlich ist insbesondere der Bodenaushub anstrengend. Der Unterbau besteht aus festgerütteltem Mineralbeton und Splitt.

> Die Sitzmauer benötigt ein selbstgegossenes Betonfundament. Die einzelnen Steine sind mit Mörtel verbunden. Die Fugen werden offen gelassen.

> Das Wasserspiel besteht aus einem im Boden versenktem Mörtelkübel und einer Abdeckung, die wiederum mit groben Steinen bedeckt ist. Jeweils im April und Oktober wird die Wasserpumpe ein- bzw. ausgebaut.

> Das dreieckige Sonnensegel ist eine Eigenanfertigung aus Markisenstoff, der als Meterware gekauft werden kann. Neben den beiden Befestigungspunkten an der Garagenwand ist eine Haltestange im Bereich der Hecke einbetoniert.


> Die Pflaster- und Mauersteine sind Produkte der Firma "Albrecht Braun - Ideen aus Stein". Die Lieferung des gesamten Baumaterials (Steine, Beton, Mineralbeton, Splitt) per Lkw, Bigbag und Kran erfolgte durch das "Bauzentrum Kömpf".

> Die Wasserpumpe der Firma Solar Trend hat 5 Watt Leistung. Das Solarpanel, das auf dem Garagendach installiert ist, misst ca. 35 x 25 cm. Einen Nachteil hat die Solarpumpe jedoch: Nur bei direkter Sonneneinstrahlung fliesst das Wasser.

> Reine Umsetzungsdauer des Projekts: Zehn Arbeitstage.

video

[G&P]-TV: Das Wasserspiel im Mai 2008

Fazit:

Auch wer keine besonderen handwerklichen Erfahrungen hat, kann die Umsetzungsschritte dieses Gartenprojekts gut meistern. In schwierigen Phasen nehme man einfach das Werbemotto einer bekannten Baumarktkette wörtlich: "Mach's wie du willst! Aber mach's! Ran an die Gartenprojekte!"


Im Juli 2007


Dieser Post ist ein Beitrag zum Blog-Projekt "Gartengestaltung" des Wilden Gartenblogs.

Japan Guy


Der Japan Guy trägt wieder seine gelben kugeligen Blüten.

Sonntag, 4. Mai 2008

Outdoor-Wohnzimmer


Das Outdoor-Wohnzimmer ist seit heute komplett eingerichtet. Denn auch der Sonnenschirm ist jetzt wieder aufgestellt.

Video >> Das Wasserspiel an Terrasse Two

video

Sanftes Wasserplätschern im ruhigen Teil des Gartens. Das Wasserspiel - im Zuge des Baus der Terrasse Two angelegt - wird mit Solarstrom vom Garagendach betrieben. Seit Anfang Mai ist die Sonneneinstrahlung für den Betrieb endlich kräftig genug.

Samstag, 3. Mai 2008

Markisenwetter


Sonnenschein! Wärme! Endlich. Der erste Tag im Jahr 2008 an dem das Ausfahren aller Markisen sinnvoll ist.

Rasenmähen


Man kann die Wirkung des Unkrautmittels Celaflor Anicon sehen. Manche Unkräuter machen einen "kränklichen" Eindruck. Der durchschlagende Erfolg bleibt aber z. Z. noch aus. Nach dem Mähen ist der Rasen jedoch schon ganz schön anzuschauen.

Donnerstag, 1. Mai 2008

Heiter-wolkig am Feiertag


Das Feiertagswetter ist gutes (leider nicht spitzenmäßiges) Gartenwetter.

Welcome


Die Winterpause für das Welcome-Schild ist zu Ende.

Brunnen befüllt


Die Solarpumpe ist wieder im Wasserspiel eingebaut. Wie jedes Jahr will die Pumpe erst nicht sprudeln, es ist eine halbe Stunde Geduld angesagt.